17. Januar 2020

NZR Release-Party 2020

5 Gründe, mit uns die CountVision 3.0 zu feiern

2014 wurde der Grundstein für die Energiemanagement-Software bei NZR gelegt und führte 2015 zum ersten eigenständigen Release von CountVision. Innovative Konzepte, sich entwickelnde Kundenwünsche, neue rechtliche Anforderungen und der sich dynamisch entwickelnde Stand der Technik sind natürliche Treiber für die Weiterentwicklung von CountVision bis heute.

Mit dem neuen Release 3.0 hat unsere Entwicklungsabteilung einen wirklichen Meilenstein gesetzt. Es wurde sehr viel „unter der Motorhaube“ ausgetauscht. Dieses „Tuning“ macht sich besonders in der Geschwindigkeit im System bemerkbar. Aufbauend auf dieser neuen Basis wurden Möglichkeiten genutzt, die dann auch an der Oberfläche von CountVision sichtbar sind:

  1. Eindeutige Struktur: Mit der Version 3.0 kommt die Aufteilung in Physikalische und Organisatorische Ansicht. Damit ist für jede Interessengruppe sofort klar, wo ein Zähler installiert ist bzw. wie er in der Organisation einzuordnen ist.

  2. Verbesserte Suchfunktionen: Bei immer größer werdenden Energiemanagementsystemen steigt auch überproportional die Komplexität. Um die Übersicht besser zu behalten, wurden die Suchfunktionen erweitert.

  3. Drag and Drop: Zur Unterstützung einer intuitiven Bedienung wurden an vielen Stellen die Drag and Drop Unterstützung eingeführt.

  4. Durch „Drag and Drop“ wurden viele weitere Funktionen möglich: Das Tabellenwidget wurde komplett überarbeitet und bietet viele neue Funktionen zur Darstellung und Analyse von Energiedaten.

  5. Neue Schnittstelle: Neben den bisherigen Schnittstellen, verfügt nun auch CountVision über eine http-Schnittstelle zur einfachen und sicheren Anbindung von Energiedatenloggern.

Heute wurde die entgültige Freigabe für diese Version erteilt und somit startet NZR mit CountVision 3.0 in das neue Jahrzehnt.