CountVision: Automatischer Excel-Export auf der Festplatte

Bislang war die Erstellung der Excel- und CSV-Exporten noch mit weiterer Arbeit verbunden – zumindest wenn man die Dateien in einer sortierten Verzeichnisstruktur ablegen wollte. Das ist immer dann sinnvoll, wenn man eine lückenlose Dokumentation speichern möchte, bzw. in den meisten Fällen muss.

Quelle: AdobeStock

Kundenanforderung

Die Kundenanforderung bestand darin, dass die Exportdateien automatisch nach Ablauf des Exportzeitraums in einer Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Der Kunde musste am Ende eines Monats bis zu 40 Dateien einzeln in die entsprechenden Verzeichnisse speichern. Das erforderte viel Zeit und genaues Arbeiten.

Umsetzung

Die Umsetzung fand durch die Verwendung von FTP statt. Durch diese Schnittstelle kann der CountVision-Server die Exportdateien auf einem System mit aktiviertem FTP-Server ablegen. Das kann ggf. auch ein Netzwerklaufwerk sein.

Auf diese Art und Weise ist man nicht mehr gezwungen, jeden Excel-Bericht einzeln über die Weboberfläche zu erstellen und zu speichern, sondern die Dateien sind übersichtlich in der vorgegebenen Verzeichnisstruktur wiederzufinden.

Bildquellen

Tagged with: